Blog

Relax am Pool - produktiv bei Rayaworx

Wusstet ihr, dass einige unserer Coworker angestellt sind? Selbständige wie Angestellte kommen zu uns in den Coworking Space in Santanyí, wenn sie eine produktive Arbeitsumgebung brauchen. Auch die jüngste Befragung Global Coworking Survey von deskmag ergab: ​​​​26 Prozent der Coworker haben einen Arbeitgeber, der ihr Coworking-Ticket zahlt.*

So ist das Unternehmen codecentric aus Solingen von Santanyí so begeistert, dass sie als Incentive für ihre Belegschaft eine Finca in der Nähe mietet: als Teil ihres Feelgood-Konzeptes. In der Team-Finca können die MitarbeiterInnen am Pool entspannen und die Landschaft geniessen. Zum Arbeiten laufen, radeln oder fahren sie rüber ins Rayaworx zum Coworking.

relax and work mallorca coworking
Jannik, Rainer und Thorsten im Gespräch über Mallorca, Coworking und Team-Building

Arbeiten wo andere nur Urlaub machen: Coworking Mallorca

Für alle, die jetzt gleich denken "Arbeiten auf Mallorca – ja ne, is klar?!" bitte weiterlesen. Denn die Coworker sagen dazu eindeutig "Aber ja!". Sie schätzen es, ihre Aufgaben produktiv in angenehmer Arbeitsatmosphäre zu erledigen, um in ihrer Freizeit Neues zu entdecken, oder wie im Urlaub zu chillen. Das bringt Entschleunigung und vor allem Inspiration zu neuen Ideen. Eben die Verbindung von Coworking und Vacation zu Coworkation.

Aber hört selbst, Rainer hat zwei Mitarbeiter der Münsteraner Niederlassung in unserer kleinen Wohlfühloase unter dem Sonnenschirm interviewt:

20 Prozent für die Zukunft

Im Interview sprechen Jannik und Thorsten von ihren Arbeitszeitkonten, die nach dem 4+1 Modell funktionieren: 4 Tage pro Woche sind die Angestellten im Schnitt für Kunden tätig, ca. 20 Prozent der Arbeitszeit nutzen sie für ihre Weiterbildung. Das kann die selbst organisierte fachliche oder auch nichtfachliche Weiterbildung wie Kommunikationskurse, Sprachseminare sein. Genauso zählt dazu der Austausch mit Kollegen oder das Verfolgen eigener Projekte – "fast alles ist erlaubt."**

Jannik, Thorsten und ihren KollegInnen ist zudem freigestellt, wo sie arbeiten. Und das funktioniert, egal ob sie im Team gemeinsam 200 oder gar 2.000 km entfernt tätig sind. Büros bieten eine prima Umgebung für produktives Arbeiten – aber ausserhalb macht hier auf Mallorca das spanische Flair den grossen Unterschied, beschreibt Jannik einen der vielen positiven Aspekte der Team-Finca. Denn Mallorca entschleunigt. Der Aufenthalt in der Team-Finca lässt Routinen verlassen um neue Perspektiven zu gewinnen.

Highlights ihrer Coworkation auf Mallorca waren Fotografieren und Tapas***. Die leckeren kleinen Speisen genossen sie in den Restaurants Santanyís und liessen sich auch zum gemeinsamen Tapas-Kochen inspirieren. Echt klasse! Besser kann es auf einer Team-Finca doch gar nicht laufen, oder? 

Mit ☼ im ♥ geschrieben von Doris • Dieser Beitrag Relax am Pool - produktiv bei Rayaworx erschien zuerst im Blog Rayaworx.eu

Erwähnte Links im Beitrag:

* First Results of the 2017 Global Coworking Survey: Carsten Foertsch / slideshare
** Details zum 4+1 Modell bei codecentric: codecentric Karriere
*** Über Tapas habe ich fürs 2go2-Mallorca Blog geschrieben: Lecker essen Mallorca: Tapas



<< Zur vorigen Seite