Blog

Coworking für Introvertierte? Aber ja!

Von Stefania Sognamiglio, Host & Community Manager bei Betacowork Coworking in Brüssel, las ich den Coworking Survivial Guide for Introverts. Ihr Blogeitrag inspirierte mich zu diesem Post, denn auch in München wurde ich häufig gefragt, ob Coworking für Introvertierte eine attraktive Arbeitsform ist.

Diese Frage kann ich nur bejahen: In einem Gastbeitrag skizzierte ich neulich Coworking als Networking auf die sanfte Art, also wie Coworking hilft mit anderen Menschen in ähnlichen oder ergänzenden Themenfeldern 'zufällig' in Kontakt zu kommen. Schliesslich sind Introvertierte entgegen der landläufigen Meinung durchaus an anderen Menschen interessiert. Sie bevorzugen jedoch die tiefere Beziehung mit wenigen Menschen.

coworker chalkboard tafelbild

Daher ist Coworking ideal: Jeder Coworker kann mit anderen Coworking-Kollegen sehr einfach in Kontakt treten. Für den Austausch und die gegenseitige Inspiration ist das auch sehr wünschenswert. Ein 'muss' gibt es nicht. So können Introvertierte frei entscheiden auf andere Coworker zuzugehen, wenn sie offen sind für Interaktionen.

Anders als einige vor ihrem ersten Besuch im Coworking Space denken, besteht beim Arbeiten im Coworking Space keine 'Verpflichtung' mit jedem anderen Coworker einen Kontakt herzustellen. Dieses Vorurteil legst Du am leichtesten durchs Ausprobieren ab: Einfach hingehen, den Coworking Host kennenlernen, am Schreibtisch die eigenen Aufgaben erledigen, und alles andere langsam auf Dich zukommen lassen.

Coworking Hosts helfen gerne

Es besteht im Coworking Space alle Zeit der Welt, andere Coworker kennenzulernen. Darüber hinaus stehen viele Optionen zur Verfügung: An der Kaffeemaschine, beim Mittagessen, in der Rauchpause, auf Events, und ja klar auch am Schreibtisch nebenan. Es liegt an jedem Coworker selber, ob er oder sie mit den anderen Space-Nutzern rasch oder peu a peu bekannt wird.

Beim Begrüssungsgespräch mit dem Coworking Host können wir das gleich mitgeben. Um das als Beispiel mit starkem Kontrast zu illustrieren:

  • Networker sagen: Ich habe zwar einiges abzuarbeiten wenn ich hier bin, aber ich möchte auch rasch einen beruflichen Bekanntenkreis aufbauen. Mit wem sollte ich mich zu meinen Themen blabla am besten unterhalten? Kannst Du mich denen jeweils kurz vorstellen und uns vernetzen?
  • Introvertierte sagen: Ich habe viel zu tun und möchte konzentriert arbeiten. Gerne lerne ich neue berufliche Kontakte kennen, konzentriere mich dabei am liebsten ganz auf einen neuen Menschen. Daher möchte ich gerne erst nach und nach die anderen Coworker kennenlernen. Wenn es jemanden im Space gibt, der zu meinem Thema blabla arbeitet, würde ich mich über eine Vorstellung zum Beispiel in ein paar Tagen nach meinem Eingewöhnen sehr freuen.

So können sich introvertierte Coworker dem neuen Kontakt mit der persönlich angemessenen Zeit widmen, die sie dafür brauchen. Sobald dieser Mensch ein vertrautes Gesicht wird, stärkt dies das Gefühl des Dazugehörens zur Community des Space. Denn dieser neue Kontakt bringt ja seine Verknüpfungen zu anderen Coworkern mit ein.

tipps coworking introvertierte

Coworker kennenlernen

Vielleicht ist diese erste Person, die angesprochen wird, selber eher introvertiert. Das kann durch Beobachten der Coworker im Space herausgefunden werden. Wer beteiligt sich an Gesprächen? Wer geht offensiv auf andere zu? Und wer sitzt konzentriert am Laptop, studiert ein Fachbuch oder notiert ruhig etwas ins Notizbuch...

Wenn es Dir wichtig ist, Kontakte zu knüpfen, dann fordere Dich! Wechsle deinen Sitzplatz im Coworking Space alle paar Tage. Nimm Dir vor, jeden Tag einen Dir noch unbekannten Coworker anzusprechen. Lass Dir eine Kaffee- oder Tee-Sorte von einem anderen Coworker in der Küche empfehlen. Frage nach der Geschichte zur Lieblingstasse deiner Sitznachbarn, wenn sie eine haben.

Bücher oder Fachzeitschriften sind ein weiterer guter Anknüpfungspunkt: Wenn Du das Buch gelesen hast oder in dem Fachmagazin einen Beitrag besonders gut findest, kannst Du darüber ein kleines Gespräch starten. Bei der anderen Person deren Meinung zum Buch oder Artikel erfragen. Oder Du lässt Dir von ihr passende Autoren der Zeitschrift empfehlen.

Hier im Space auf Mallorca finden wir einen Gesprächststoff besonders einfach: Wetter, Ausflüge, Restaurants, Wassertemperatur, Fiestas, ... Und ja, es klingt wie 'Small Talk' mit wenig Tiefgang. Aber es steht uns ja frei, mit passenden Fragen ein zwar lockeres und gleichzeitig sinnvolles Gespräch zu führen. Besonders wichtig: Du brauchst keine Angst vor zu langem Schweigen haben! Im Coworking Space sind wir in erster Linie um zu arbeiten; daher können wir uns jederzeit einfach wieder unseren Aufgaben zuwenden. Wann wirst Du Coworker?

Mit ☼ im ♥ geschrieben von Doris (Fotos: DoSchu / rayaworx.eu)

Like it? Share it! Sharing is caring.



<< Zur vorigen Seite