Charity Run mit virtuellem Team

🗓

🗂

💬

0
Wings For Live World Run . Mondrago

So viele Menschen sind mit mir zusammen Anfang Mai gelaufen!  Am Sonntag, 5. Mai starteten weltweit 120.000 Läufer und Läuferinnen zeitgleich zum Wings for Life World RunIch lief zwar hier auf Mallorca im Naturpark Mondragó im Umland von Santanyí, dennoch zusammen mit meinem Team Instana (das Startup, für das ich als Presales Consultant tätig bin). Getreu dem Coworking-Motto „work on your own – not alone“ war es so ein „run on your own – not alone“.

Wings For Live World Run . Rainer in SantanyiRun for those who can’t.

Der Lauf fand zum 6. Mal statt, aber ich hatte erst jetzt von dem faszinierenden Event gehört.  Die Aktion bittet Menschen für die zu laufen, die das nicht können („Run for those who can’t“ ):  100 Prozent aller Startgelder und Spenden fliessen in die Rückenmarksforschung.

Und was da erforscht wird kann sich sehen lassen. In dem Live Stream-Video (siehe unten) fand ich einige Teilnehmer sehr bewundernswert.  Nicht, weil sie nur 500 Meter oder gar einen Kilometer geschafft haben bis das Auto sie eingeholt hat, sondern weil diese Teilnehmer bis vor kurzem noch querschnittsgelähmt waren.  Durch Ergebnisse aus der Forschung können sie tatsächlich wieder gehen oder sogar laufen.

Lauf gegen das Catcher Car

An dem Lauf Wings for Life World Run kann auf verschiedene Art teilgenommen werden:  An 12 Orten der Welt kannst Du mit anderen bei einem Laufwettbewerb laufen, bei dem 30 Minuten nach Start ein reales Catcher Car losfährt um Dich einzufangen.  Oder Du läufst wo immer Du auch bist alleine oder gemeinsam mit anderen per Smartphone-App mit:  Ein virtuelles Catcher Car startet dann die Verfolgung. Das stellt die App als bewegliche Ziellinie dar. Egal wie:  Sobald das Catcher Car Dich einholt, ist Dein Lauf vorbei.

Mit jedem einzelnen Schritt läufst du für diejenigen, die selbst nicht laufen können. Wenn du am Renntag eine 3D-Wiedergabe kaufst oder spendest, geht dein Betrag zur Gänze direkt an die gemeinnützige Wings for Life-Stiftung.  Dadurch helfen die Teilnehmenden, die lebensverändernde Rückenmarksforschung zu finanzieren.  Ebenso können Dich Deine Freunde, Bekannten, Verwandten und wer Dich sonst gern hat (oder ein bisschen anstacheln möchte) einen Spendenbetrag pro Kilometer den Du läufst bestimmen, der dann ebenso in die Forschung geht.  Keine Sorge, es gibt auch eine Höchstgrenze um eine spontane Verarmung durch eine sportliche Explosion zu vermeiden.

Faszinierendes Erlebnis

„As a remote working company we will run as a team – no matter where we are located.“
Instana auf der Wings for Life Run Team-Seite.

In meinem Lauf wurde ich nach 12,26 km und knapp 81 Minuten vom Catcher Car eingeholt.  Keiner meiner besten Zeiten, ich hatte dieses Mal mächtig Trainingsrückstand.  Macht aber nix, die Spende zählt.  Nachdem mein Instana-Teamkollege in München etwas mehr als doppelt so weit kam (25 km auf den Meter genau) hab ich allerdings jetzt den Ansporn nächstes Jahr deutlich weiter zu kommen 🙂

Vom Catcher Car erwischt nach 12,2 km
Vom Catcher Car erwischt nach 12,2 km

Der Sieger des Rennens kam übrigens auf knapp 64 km – unglaublich! Das ist quasi ein Marathon mit einem Halbmarathon zum Cooldown im Anschluss.  Das Lauf-Event könnt ihr euch hier anschauen – inklusive unterschiedlichste Wetterbedingungen und Lichtsituationen rund um den Erdball.  Denn Australien beispielsweise startete in der Nacht mit Stirnlampen … ein geniales Bild:

Video Wings for Live World Run 2019 youtube.com/watch?v=WJO3batI8q4

Wer macht mit mir mit, wenn es nächstes Jahr am 3.Mai 2020 wieder einen Wings For Live World Run gibt?  Dieses Jahr liefen zeitgleich 120.000 Menschen los.  Lasst uns da noch ein paar drauf setzen in 2020.


Infos & Links


Fotos: DoSchu / Rayaworx

Der Beitrag:

Charity Run mit virtuellem Team

erschien zuerst im Blog

rayaworx.eu

Mit ☀️ im ❤️ geschrieben von

Like it? Share it!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

¡HOLA!

(de) Hier bloggen Doris (DoSchu) & Rainer über Coworking, Coworkation, „work anywhere“ sowie aus dem Coworking Space Rayaworx in Santanyí
(en) Doris (DoSchu) & Rainer blog about coworking, coworkation, work anywhere, and news from the coworking space Rayaworx Mallorca

Doris & Rainer Rayaworx Mallorca
(Foto: Simone Naumann)

Wir benutzen Cookies nur um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.